Lern- und Verhaltensstörungen bei Kindern


Liebe Interessenten,
in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die Lern- und Leistungsstörungen haben ermöglicht NLP-KIDS plus eine exakte Zielbestimmung, eine Problemeingrenzung und eröffnet neue Wege, um ans Ziel zu kommen..
NLP-Kids ist somit Für Therapeuten eine nützliche und hilfreiche Ergänzung, um neue Wege zu gehen und Kinder und Ihre Eltern darin zu unterstützen, neue Wege zu entdecken. Es gibt ihnen Techniken und Interventionen an die Hand, mit Hilfe derer schnelle und tiefgreifende Veränderungen möglich sind.

NLP-KIDS plus hilft den betreffenden Sinneskanal bei Kindern herauzufinden, um ein optimales Lernen zu ermöglichen.
Was ist NLP?
Neuro- beschreibt, dass wir durch unsere Sinne wahrnehmen und das Wahrgenommene neurologisch verarbeiten, verknüpfen und einordnen.
Linguistisch- zeigt an, dass wir Sprache verwenden, um Wahrgenommenes zu beschreiben, unserer Gedanken zu ordnen und mit anderen zu kommunizieren.
Programmieren- bezieht sich darauf, dass wir Verhaltens- und Denkmuster benutzen, um unsrer Gedanken und Handlungen zu organisieren. Diese Programme sind veränderbar und optimierbar. Oder auch Neu- Lern- Perspektiven
NLP geht von einigen Grundannahmen aus.
  1. Jeder Mensch nimmt etwas anderes wahr, das subjektive Erleben ist unterschiedlich. Erleben Sie folgendes Experiment:
    Denken Sie an eine Katze.
    Sagen Sie auch Ihrem Partner er soll an eine Katze denken. Manche Menschen sehen einen Katze, manchen hören eine Katze, andere riechen eine nasse Katze
  1. Das Leben ist systemisch
    Denken Sie an einem Stau. Wie oft haben Sie erlebt, dass Sie auf der Autobahn frei fahren konnten und Sie merkten gar nicht, dass Sie in einem System eingebunden waren?
    Plötzlich stockt alles. Ein Stau. Nach einer Weile mit einer geringer Geschwindigkeit  löst sich der Stau. und Sie haben wieder frei Fahrt. Warum hat es sich gestaut? Weil jemand vorne langsamer fuhr oder weil es einen Unfall gab? In der Arbeit mit Kindern ist es wichtig auch die Eltern mit einzubeziehen. Jedes Glied in der Kette bildet ein Gefüge, ein System. Es gilt das ganze System zu betrachten, sonst gibt es einen Stau.
  1. Fehler machen ist erlaubt.
    „Du darfst hier Dinge falsch machen“ Die Reaktion der Kinder ist ein breites Grinsen über das ganze Gesicht. Und ein erleichtertes: Echt?
  1. Jeder hat alle Ressourcen in sich
    Jedes Kind, Jugendlicher und Erwachsener hat irgendwann in seinem Leben eine positive Erfahrung erlebt. Diese Erfahrung wird verstärkt und als Ressource verankert. Ist abrufbar und kann in entsprechenden Momenten gezielt eingesetzt werden. „Man kann den Menschen nichts beibringen. Man kann ihnen nur helfen, es in sich zu entdecken“
Bei Interesse bitte per Formular anmelden!